CEEX_Explained2.png

CEEX enables new business models within and between energy communities

CEEX_Business_Model_white.png

CEEX erklärt

Steigende Energiepreise, knapp werdende Energieträger und Ökostrom-Greenwashing – der Schweizer Energiemarkt steht vor zunehmend gravierenden Herausforderungen. In diesem von Unsicherheit geprägten Markt sind neue, unabhängige Modelle in der Energieerzeugung und -verteilung gefordert. 

Ein grosses Potenzial kommt hierbei eigenständigen Energiegemeinschaften zu – ermöglicht durch die geplante geplante neue Regulieung des Strommarktes. Sie sollen ökonomische Vorteile bieten, den Wettbewerb untereinander fördern und gleichzeitig einen Beitrag zur Netzstabilität leisten.

AdobeStock_530820356.png

Genau das will CEEX erreichen. CEEX ist eine Energiehandelsplattform, welche unter anderem private Haushalte befähigt, eigens und nachhaltig produzierte Energie untereinander zu speichern, kaufen und verkaufen. Dank eines leistungsstarken mit der ETH Zürich entwickelten Algorithmus werden Preise in Echtzeit berechnet, individuelle Handelsstrategien ermöglicht und den für jeden Akteur besten Strompreis garantiert.

 

Ob Solarpanel-Besitzer oder verantwortungs-bewusster Konsument, CEEX stellt den privaten Erzeuger und Verbraucher ins Zentrum, nutzt die Macht der Gemeinschaft und treibt die Energiewende aktiv voran – für einen nachhaltigen, fairen und unabhängigen Energiemarkt.

Key Messages

The most energy-efficient ecosystem

Die Plattform CEEX basiert auf einer dynamischen, virtuellen, aus Knoten und Kanten bestehenden Netztypologie. Knoten stellen entweder einzelne Produzenten, Konsumenten oder eine ganze Nachbarschafts-Community dar, während Kanten die Knoten miteinander verbinden. Somit ist es möglich, dass nicht nur einzelne Haushalte untereinander, sondern auch ganze Nachbarschafts-Communities miteinander Energie handeln, um Bedarf und Nachfrage im Gleichgewicht zu halten und so bestmöglich zur Netzstabilität beizutragen. 

renewable-energy (1).png

Balancing economy and ecology

Vor der Strommarktliberalisierung waren Produzenten und Verbraucher gezwungen, ihre Energie mit Stromversorgern zu handeln – oft zu unvorteilhaften Preisen. CEEX ermöglicht es Produzenten, ihren überschüssigen Solarstrom gewinnbringend zu verkaufen, und Verbrauchern ihren Strom zu attraktiveren Preisen zu erwerben. Das "Tüpfelchen auf dem I"? Verbraucher wissen genau, von wo der von ihnen bezogene Strom stammt – Kampfansage dem grünen Etikettenschwindel ("greenwashing") !

Fair prices – for everyone

Der Strompreis einer Nachbarschafts-Community errechnet sich primär aus den Preisen der in dieser Community angesiedelten Produzenten nach dem sog. Prinzip der "Merit Order". Dabei gilt: Je grösser der Stromfluss, desto mehr Gewicht kommt dem gewünschten Preis zu. Zudem fliessen die Preise und Stromverfügbarkeit der anderen Communities sowie Stromtransportkosten in den Preissetzungsmechanismus mit ein.

Tailored trading tactics

CEEX-Mitglieder haben die Wahl zwischen zwei Handelsstrategien: Die sog. «Never-Loose»-Strategie nimmt die Werte vom lokalen Elektrizitätswerk und mache den Handel voll-automatisch sodass nie ein Verlust entsteht: ist der Preis zwischen dem Einspeisetarif und dem Stromtarif so profitiert der Konsument und der Produzent (siehe Grafik unten). 
Ist der Preis bei CEEX ausserhalb dieser Schranken, wird automatisch zur "Grundversorgung" übergegangen d.h. dann wird der Strom vom lokalen Stromverkäufer bezogen und/oder eingespiesen.

Consumers and Producers profit from CEEX:

CEEX_Best_price_description_supply_demand.png
CEEX_Explained.png

CEEX has services for DSO and Energy community: